09.02.2015

o2 bestückt Blue-Tarife mit Datenautomatik, LTE-Freischaltung und neue Roaming-Flat

Der Mobilfunker o2 hat einige Neuerungen an den o2-Blue-Tarifen vorgenommen. Unter anderem wird es in Zukunft eine Datenautomatik geben. Damit lädt o2 automatisch nach Verbrauch des gebuchten Inklusiv-Volumens bis zu dreimal neues Datenvolumen nach – kostenpflichtig versteht sich.

o2 bucht automatisch zusätzliches Volumen nach

o2 hat einige Veränderungen bei den o2-Blue-Tarifen eingeführt. Während Preise und Konditionen im Großen und Ganzen gleich bleiben, fügt der Mobilfunker die umstrittene Funktion der Datenautomatik ein. Dabei bucht o2 nach Verbrauch des jeweils zur Verfügung stehenden Inklusiv-Volumens bis zu dreimal monatlich 100 Megabyte (MB) zusätzliches Volumen auf. Die zusätzlichen Kosten die dabei entstehen: 2 Euro je 100 MB.  

Benötigt ein Kunde in drei aufeinander folgenden Monaten die volle Anzahl von Daten-Nachbuchungen, richtet o2 automatisch ein Daten-Upgrade ein. Mit dem Upgrade werden je nach o2-Blue-Tarif 500 MB oder 1 Gigabyte (GB) zusätzliches Volumen gebucht.

Informations-SMS für den o2-Kunden

Die Datenautomatik ist monatlich kündbar und nicht an die Vertragslaufzeit des o2-Blue-Tarifs gebunden. Zudem kann die Datenautomatik auch ganz abgestellt werden. Gleichzeitig informiert o2 seine Kunden, wenn diese 80 Prozent des gebuchten Inklusiv-Volumens verbraucht haben. Auch wenn 100 MB nachgebucht werden oder die Daten-Option aktiviert wird, erhält der Kunde eine SMS vom Mobilfunker.

Neben der Datenautomatik gibt es weitere Änderungen: So erhalten einige der o2-Blue-Tarife ein Datenvolumen-Upgrade. Der Tarif „Blue Select“ inkludiert künftig 500 MB. 200 MB statt 50 MB sind es im im Tarif „Blue All-in S“ und 1 GB für „Blue All-in M“ (bisher 500 MB). Der Tarif „Blue All-in L“ bekommt nun 3 GB statt 2 GB. Zudem plant o2 schon länger den Tarif „Blue Basic“ mit 200 MB auszustatten. Bei den Tarifen „All-in XL“ und „Premium“ bleibt das Daten­volumen gleich.

LTE-Freischaltung und neue Roaming-Flat

Alle o2-Blue-Tarife sollen künftig für LTE freigeschaltet werden. Zudem kann der Kunden wählen zwischen einer Laufzeit von 24 Monaten und einer flexiblen Laufzeit, die monatlich kündbar ist. Wer sich für die Flex-Variante entscheidet, zahlt pro Tarif monatlich 4,99 Euro mehr.  

Gleichzeitig will o2 die neue EU-Roaming-Flat einführen. Damit sind Telefonate im jeweiligen EU-Ausland sowie in die deutschen Netze abgedeckt. Zudem enthält die Flat 1 GB Volumen zum Surfen im EU-Ausland. Die EU-Roaming-Flat kann nur zu den Blue-All-in-Tarifen hinzugebucht werden. In den Tarifen o2 Blue All-in L, XL und Premium ist die Roaming-Option gratis im Tarif enthalten. Für die Tarife All-in S oder M fallen 4,99 Euro extra im Monat an. Aber: Die Laufzeit der Roaming-Flat ist an die Vertragslaufzeit des Blue-Tarifs gebunden. Das heißt, sie kann nicht nach Bedarf gebucht werden. Über eine Laufzeit von 24 Monaten fallen für die Option Extrakosten von insgesamt 119,76 Euro an.

Für Bestandskunden der o2-Blue-Tarife ändert sich erst einmal nichts. Es besteht aber die Möglichkeit durch eine Vertragsverlängerung in die neuen Tarife zu wechseln.  

Autor: ES

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.