08.04.2015

Neue LTE-Smartphone-Tarife von Smartmobil

Die Drillisch-Marke Smartmobil vermarktet seit kurzem neue LTE-Smartphone-Tarife im Netz von o2. Angeboten werden sechs LTE-Tarife mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte (MB) bis 10 Gigabyte (GB). Preislich beginnen die Tarife bei monatlich 13 Euro.

Ab 13 Euro mit bis zu 50 Mbit/s surfen

Smartmobil bietet neue LTE-Tarife für die Smartphone-Nutzung an. Die Tarife enthalten eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze (mit Ausnahme von „LTE S“) sowie eine Internet-Option mit Datenraten bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download. Konkret sehen die Angebote wie folgt aus:

LTE S

  • 14,99 Euro pro Monat
  • Festnetz- und Mobilfunk-Flatrate
  • SMS-Versand 9 Cent
  • 1 GB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download

LTE 500

  • 12,99 Euro pro Monat
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 500 MB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download

LTE 1500

  • 19,99 Euro pro Monat
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 1,5 GB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download
  • monatlich 100 MB Datenvolumen im EU-Ausland

LTE 3000

  • 24,99 Euro pro Monat
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 3 GB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download
  • monatlich 100 MB Datenvolumen im EU-Ausland
  • 1 MultiCard inklusive

LTE 5000

  • 39,99 Euro pro Monat
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 5 GB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download
  • monatlich 1 GB Datenvolumen im EU-Ausland
  • kostenlose Telefonate und SMS aus der EU nach Deutschland
  • 2 MultiCards inklusive

LTE 10000

  • 69,99 Euro pro Monat
  • Telefon- und SMS-Flatrate
  • 10 GB Daten-Volumen
  • bis zu 50 Mbit/s im Download
  • monatlich 1 GB Datenvolumen im EU-Ausland
  • kostenlose Telefonate und SMS aus der EU nach Deutschland
  • 2 MultiCards inklusive

Monatliche Zuzahlung für Smartphone

Da die Tarife im Netz von o2 realisiert werden, greift bei der Internet-Option die sogenannte Datenautomatik. Das bedeutet: Nach Verbrauch des gebuchten Volumens wird monatlich bis zu dreimal das Datenvolumen um je 100 MB nachgebucht. Die Kosten dafür betragen jedes Mal 2 Euro. Erst nach dreimaligem Aufladen wird die Surf-Geschwindigkeit für den Rest des Monats auf GPRS-Niveau (maximal 16 Kilobit pro Sekunde) beschränkt. Dafür verzichtet Smartmobil – anders als bei o2 – innerhalb der Datenautomatik auf ein automatisches Upgrade auf den nächsthöheren Tarif.

Zu den LTE-Tarifen kann auch ein Smartphone dazugebucht werden. In diesem Fall zahlt der Kunde in den Tarifen „LTE S“, „LTE 500“ und „LTE 1500“ 10 Euro im Monat mehr. Beim Tarif „LTE 3000“ sind es 15 Euro extra und in den Tarifen „LTE 5000“ und „LTE 10000“ müssen 20 Euro zusätzlich zur Grundgebühr gezahlt werden.

Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme

Wer sich für einen Tarif ohne Smartphone entscheidet, kann monatlich wieder kündigen. Mit Smartphone beträgt die Mindestlaufzeit 24 Monate. Bei beiden Tarif-Modellen wird einmalig ein Anschlusspreis in Höhe von 29,99 Euro erhoben. Aktionsbedingt erhält der Smartmobil-Kunde bei Rufnummernmitnahme einen Bonus von 25 Euro. 

Autor: ES